"Zukunftsfähige bodenpolitische Strategien zu entwickeln und das Bauen weiterzudenken, sind die großen Herausforderungen der kommenden Dekade für alle europäischen Städte und Regionen – auch für Hannover.

Es sind Megathemen wie Klimaschutz, Mobilität, Ressourcenendlichkeit, Digitalisierung, Nutzungsdurchmischung in den Quartieren, demographischer Wandel und Migration, die Weiterentwicklung unserer vom Handel geprägten Innenstädte, Bevölkerungsschwund versus Bevölkerungswachstum, Priorisierung von Bestandsentwicklung gegenüber Neubauten, die eine Transformation unserer Städte und Regionen und ihrer Bausteine bedingen.

Das Umdenken ist gesellschaftlicher Wille, und als Architekten, Stadtplaner, Bürger stehen wir in der Pflicht, unseren Beitrag im Dialog mit der Politik, der Verwaltung und der Wirtschaft für die Entwicklung klimagerechter, zukunftsfähiger Konzepte zu leisten."

"BoxHotel ist ein neues, junges und disruptives Hotelkonzept. Wir mieten Bestandsflächen in Citylagen und beleben Einzelhandelsimmobilien durch unser neues digitales Hotelangebot. Nachhaltig, langfristig, coronakonform.

Und deshalb sind wir gerne mit dabei und freuen uns auf den Austausch mit Menschen und Firmen, die wie wir etwas bewegen wollen und werden."

Innenausbau mit Weitblick

"Weitblick ist das zentrale Merkmal zeitgemäßen Innenausbaus. Denn nur, wenn Büro- und Gewerbeflächen über den Tag hinaus funktional und attraktiv sind, können sie einen spürbaren Beitrag zur langfristigen Quartiers- und Stadtentwicklung leisten.

Dort präsentieren wir, wie wir als Generalunternehmer viele Kompetenzen des Innenausbaus zu einer ganzheitlichen Lösung vernetzen: Von der Ausführungsplanung über die technische Fachplanung sowie die Fertigung des Interieurs bis hin zur Projektsteuerung. An der Schnittstelle zwischen kreativer Inszenierung und technischer Expertise entstehen dadurch Räume, die nicht nur die Anforderungen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Komfort und Nachhaltigkeit erfüllen – sondern Menschen langfristig begeistern. Sei es im Start-Up-Büro oder der großen Firmenzentrale, sei es im Flagship-Store sowie in Restaurants, Bars, Hotels, Lobbies oder Lofts. Kurzum: Wo immer Menschen zusammenkommen. Und wo immer ein Raum eine unvergessliche Story erzählen soll."

"In der Immobilienbranche ist Vertrauen das höchste Gut zwischen den handelnden Akteuren. Deshalb braucht es Plattformen, auf denen sich die Marktteilnehmer*innen treffen und austauschen können. Nur so kann Vertrauen wachsen, lassen sich aber auch die notwendigen Netzwerke erweitern und kreative Lösungen entwickeln. Dies funktioniert umso besser, wenn die Grenzen der Immobilienbranche überschritten und Brücken in andere Wirtschaftsbereiche, in die Politik und die Gesellschaft gebaut werden.

Als Immobilienanwält*innen stehen auch wir für Lösungen und immobilienpolitischen Diskurs. Deshalb sind wir als eine der führenden Immobilien-Kanzleien gern mit dabei."